Kategorien
Hunzer Medien

Kann BILD Deutsch?

Kann Peer Kanzler? (Quelle: BILD.de)
Kann Peer Kanzler? (Quelle: BILD.de)

Na prima, in ihrer gestrigen Ausgabe hat sich auch die BILD-Zeitung dem Reigen derjenigen angeschlossen, die der Meinung sind, das absichtliche Weglassen von Satzteilen sei irgendwie „cool“ oder modern. Ist es aber nicht. Nein, ein dermaßen verhunztes Deutsch nervt einfach nur!

Kann Peer Kanzler? titelt das selbsternannte Meinungs-BILDungs-Institut am 29. September 2012. Abgesehen davon, dass die Anrede mit dem Vornamen eine nicht zu übersehende Respektlosigkeit darstellt, ist das Weglassen des Prädikatbestandteils (ich vermute, es handelt sich mal wieder um) „werden“ weder originell noch gutes Deutsch.

Ich habe mich schon verschiedene Male (z.B. hier und dort) über diese Unsitte aufgeregt und tue es heute ein weiteres Mal. Ein schwacher Trost ist da schon fast, dass die BILD in ihrer Online-Ausgabe auf jene, die Sitten des Anstands grenzüberschreitende Anrede mit dem Vornamen verzichtet und stattdessen den vollständigen Namen, Peer Steinbrück, nennt.
Grammatikalisch besser wird es dadurch jedoch auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 14 =